DU BIST WILLKOMMEN - YOU ARE WELCOME HERE

Herzlich willkommen auf den Seiten der ROSA PARKS GESAMTSCHULE in Ennigerloh und Neubeckum.

 

Nächste Termine

Begabtenförderung

Schulbrief 13 web

im LIF-Projekt zu Experten...

Ennigerloh (elk) Volle Sitzreihen und gespannte Gesichter von Eltern, Geschwistern, Verwandten, Bekannten, Mitschülern und Lehrern erwartete die 42 frisch ausgebildeten Experten der Rosa[1]Parks-Gesamtschule Ennigerloh-Neubeckum. Wieder einmal wurden im 2. Halbjahr Schüler:innen der Jahrgänge 5 bis 8 im Rahmen der Begabtenförderung im LIF-Projekt zu Experten. Zu einem selbstgewählten Thema wurde ein halbes Jahr lang zwei Stunden pro Woche recherchiert, zusammengetragen, ausgewertet, eine Facharbeit erstellt und letztendlich ein Expertenvortrag vorbereitet. „Insbesondere am Standort Ennigerloh hatten wir in diesem Jahr extrem viele Anmeldungen, was deutlich machte, wie groß die Akzeptanz dieses Projektes ist“, so Elke Schalkamp. In Ennigerloh wurden mit 36 Schüler:innen so viele wie nie zuvor in die Gruppen aufgenommen. Unter Leitung von Sebastian Schiebers fand sich in Neubeckum eine Gruppe von sieben Schüler:innen. „Die Betreuung ist sehr intensiv und zeitaufwendig, aber wir wollten so vielen Interessierten wie möglich, die Chance zur Teilnahme geben.“ Für die Expertentagung entstand so ein kurzweiliges und abwechslungsreiches Programm mit vielen interessanten Themen. Aufgelockert wurde die Vortragsreihe durch ein Klavierstück von Daniel Krawschenko, der sich mit dem „Piano“ beschäftigt hatte. „Es ist erstaunlich, was für Themen sich die Schüler:innen auswählen“, zeigte sich Schulleiter Jens Dunkel beeindruckt. Von den „Vorzeichen des 1. Weltkriegs“, über „Der frühe Start ins Leben- Frühchen“, „Paralympics“, „Kinder- und Frauenrechte“ bis hin zu „Kolibri“, „Elektrizität“ oder auch „Sonnensystem“. „Wir lassen den Schüler:innen bei der Themenwahl freie Hand, denn sie sollen und müssen sich aus der eigenen Motivation heraus an das Thema machen. Es ist für uns Betreuer dann die Herausforderung, sich selber in die Thematiken einzuarbeiten. So lernen auch wir jedesmal dazu“. Naturwissenschaftliche, geschichtliche und auch gesellschaftskritische Themen, wie „Auswirkungen des Fußballs auf die Gesellschaft“ waren dabei. Die Schüler:innen hatten zudem viel Anschauungsmaterial mitgebracht. So konnten die Besucher im Anschluss Triops bewundern oder auch einen Vulkanausbruch beobachten. „Es ist erstaunlich wie die Schüler:innen über sich hinauswachsen und diese Aufgaben meistern. Sich ein halbes Jahr konzentriert mit einem Thema auseinanderzusetzen, eine Facharbeit zu schreiben und dann auch noch vor großer Kulisse eine Vortrag halten, erfordert viel Durchhaltevermögen und auch Mut“, so Elke Schalkamp. Die Teilnehmer 2024: Carla Samson, Hanna Fröhlig, Louisa Althoff, Stine Wonnemann, Jan Geringer, Marlon Schniederkötter, Alizee Heldt, Marie Heldt, Jamie Winkelnkemper, Sanja Birovcec, Jacob Laureck, Maximilian Eberle, Joris Focke, Oskar Viefhues, Emily Morgen, Daniel Kravschenko, Aliya Yigiit, Lucie Kruschinski, Greta Voßmann, Bea Nienkemper, Lotta Nienkemper, Linnea Baumers, Emin Bilen, Kerim Kovacevic, Hanim Sahin, Justus Wiegeler, Thore Senger, Leon Meerstein, Jana Hüttebräucker, Hasan Mandalawi, Enrico Grimaldi, Lukas Prinz, Naila Ester Borosso Ferrer, Leni Luhnen, Leonie Domingues, Amy Budde, Meike Alberternst, Paul Pfughöfft, Leonie Wistuba, Carina Carpentiero, Theodora Gaburoi, Melina Haucke


 


 


 


 IMG 1160 web